Was ist Glückstraining?

Wir alle sehnen uns nach Glück, aber oft suchen wir an der falschen Stelle danach. Wir hoffen es durch ein höheres Gehalt, mehr Besitz, einen schlankeren Körper, höheren Status, harte Arbeit, bessere Leistungen und ständige Selbstoptimierung zu erlangen. Oft verschieben wir unser Glück auch in die Zukunft. Wir harren in der Gegenwart aus in der Hoffnung, dass unsere Träume eines Tages in Erfüllung gehen und uns glücklich machen. Dass wir unser fernes Ziel in unserem Leben "endlich glücklich zu sein" erreichen. Dabei hast du bereits alle Ressourcen in dir, die du dafür brauchst, um ein glückliches Leben zu führen. Und zwar SOFORT und nicht erst in der Zukunft. Du brauchst dafür weder mehr Geld, noch einen bestimmten materiellen Besitz, sondern lediglich eine konstruktive mentale Einstellung und eine positive Grundhaltung zum Leben. Doch manchmal verstellen uns unsere Gedanken die Sicht auf das Glück, das bereits um uns herum und in uns ist. Das kannst du mit Glückstraining ändern.

 

Welche Methoden werden eingesetzt?

Beim Glückstraining arbeiten ich mit Methoden aus den folgenden Bereichen:

  • Wissenschaftliche Glücksforschung
  • Positive Psychologie
  • Mentales Training
  • Design Thinking
  • Coaching und Beratung

Welche Methoden konkret eingesetzt werden, ergibt sich aus deinen individuellen Zielen und Wünschen.

 

Worum geht's?

Wir erarbeiten gemeinsam deinen INDIVIDUELLEN Weg nachhaltig zufrieden zu sein. Denn Glück bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Vereinbare jetzt dein kostenloses Erstgespräch. Wir finden heraus, welches innere Potential einer Stärkung oder Aufmerksamkeit bedarf, damit du deine Glückskompetenz leben kannst. Es geht nicht darum eine rosarote Brille aufzusetzen. Sondern das, was da ist, zunächst zu akzeptieren, um es zukünftig konstruktiv für dein Leben zu verändern und zu nützen.

 

Was ist das Ziel?

Das Ziel ist, dass du zu dein*e persönliche*r Glücksexperte*in wirst, deine Glückskompetenz voll entfaltest und dein Leben exakt nach deinen Vorstellungen gestalten kannst. Dass du deine Träume wirklich lebst, anstatt sie nur zu träumen. Denn du lebst nur einmal.

 

Welche konkreten Schritte und individuellen Ziele dafür nötig sind, das Maximum aus deinem Leben herauszuholen, definieren wir gemeinsam.

 

Teste jetzt Glückstraining und vereinbare dein kostenloses Erstgespräch. Ich freue mich dich kennenzulernen!

 

Du willst herausfinden, ob Glückstraining das Richtige für dich ist? Einmal im Monat veranstalte ich einen Schnupperworkshop, bei dem du mehr über Glückstraining erfahren und schon einige Methoden ausprobieren kannst.

 

Die nächsten Termin sind:

Montag 15.10.2018

Montag 12.11.2018

Montag 18.02.2019

Montag 18.03.2019

Montag 08.04.2019

 

Facts:

Wo: In meiner Praxis im 2. Bezirk

Gredlerstraße 3/8a, 1020 Wien

Wann: jeweils von 18:00-20:00

Investition in dein Glück: 40€

Bei Buchung eines Glückspakets wird dir der Workshopbeitrag gutgeschrieben.


Noch skeptisch?

Die meisten Menschen haben ein gespaltenes Verhältnis zur positiven Lebenseinstellung und stehen dem positiven Denken skeptisch gegenüber. Das kann ich ihnen auch nicht verübeln.  Sie haben den Eindruck gewonnen, dass wir uns die negative Dinge in unserem Leben einfach nur schön reden sollten. Und das ist nicht authentisch und diese Methode glückstechnisch auch schlichtweg falsch. Wenn wir unsere Emotionen nicht authentisch transportieren, z.B. ein gezwungenes Lächeln aufsetzen und optimistische Äußerungen machen, die wir innerlich nicht fühlen,  dann schaden wir uns damit mehr als wir uns nützen. Deshalb habe ich für dich die 5 häufigsten Mythen rund ums Glückstraining zusammengetragen.

 

5 Vorurteile und was Glückstraining wirklich ist

Wenn ich erzähle, dass ich mich beruflich mit Glückskompetenz beschäftige und Glückstrainerin bin, dann bin ich oft mit den abstrusesten und lustigsten Vorurteilen konfrontiert. Mit den 5 wichtigsten davon, möchte ich hier aufräumen:

 

1. Glückstraining ist esoterisch

Falsch, Glückstraining ist wissenschaftlich fundiert. Die Glücksforschung ist ein Teilbereich der positiven Psychologie, deren Theorien und Interventionen mit wissenschaftlichen Methoden untersucht werden. Auch die Hirnforschung kann mittlerweile belegen und sichtbar machen, wie sich die Gehirnstruktur durch Glückstraining verändert.

 

2. Beim Glückstraining geht es darum sich negative Dinge schön zu reden und immer positiv zu denken

Im Gegenteil, das Negative im Leben einfach auszublenden und zu ignorieren fördert Krankheit statt Glück. Beim Glückstraining wird das Negative zunächst akzeptiert als das was es ist und in einen neuen Rahmen gesetzt. Gleichzeitig wird all das Tolle und Bereichernde, das bereits in deinem Leben vorhanden ist, fokussiert und gefördert.

 

3. Glückstraining ist naiv und realitätsverweigernd

Auf die Frage "Liest du denn keine Nachrichten, wie kannst du da glücklich sein?" antworte ich immer mit: "Doch, die negativen Schlagzeilen sind der Grund warum ich tue, was ich tue." Nur wer mit sich selbst glücklich ist, kann dieses Glück auch mit anderen Menschen teilen und wird so zum Multiplikator. Ich bin überzeugt, dass das Streben nach Glück die Menschen auf dieser Erde miteinander verbindet. Glück zu teilen ist die Voraussetzung, um bessere Lebensbedingungen für alle zu schaffen.

 

4. Glückstraining ist unnötig. Was glücklich macht, weiß doch jeder.

Es wäre schön, wenn es so wäre. Emotionale Störungen sind in Industrieländern leider weiterhin auf dem Vormarsch. Und das Wissen alleine reicht noch nicht, sondern ist nur die Basis. Auf die tatsächliche Umsetzung kommt es an. Die Forschung zeigt: Es braucht täglich positive Aktivitäten. Wir sollten im Alltag dreimal so häufig positive Gefühle empfinden, wie negative Gefühle. Sonst steigt die Wahrscheinlichkeit an einer Depression zu erkranken stark an.

 

5. Glückstraining ist nur was für Menschen mit psychischen Problemen

Falsch, Glückstraining ist für alle Menschen, die ein erfülltes Leben führen und ihrem Leben einen Sinn geben wollen. Für alle, die daran interessiert sind ihre Stärken zu entwickeln und somit sich selbst, wie auch die Gesellschaft als Ganzes, voranzubringen. Glückstraining fördert positive Emotionen, Lebenszufriedenheit und Leistungsfähigkeit.