Immer glücklich sein geht nicht

Glückskompetenz, Glückstraining, immer glücklich sein geht nicht
Akzeptiere, dass du dich gerade fühlst wie du dich fühlst.

Du bist ein Mensch und du hast eine wundervolle Bandbreite an Gefühlen, die dich durch dein Leben begleiten. Mal bist du traurig oder genervt. Mal fühlst du dich gut drauf oder so glücklich, dass du Luftsprünge machen möchtest. Jeder Tag ist anders und alle deine Gefühle haben ihre Berechtigung und geben dir wichtige Informationen. Niemand kann immer glücklich, ausgeglichen und zufrieden sein, das wäre geradezu unmenschlich. Möchtest du unmenschlich sein?

 

Diese Frage stelle ich mir an Tagen, an denen ich nicht so gut drauf bin, wie ich es mir wünschen würde. Meine innere Antwort ist immer: Nein, niemals möchte ich unmenschlich sein! Allein der Gedanke, dass meine Gefühle genau so okay sind, wie sie gerade sind, hilft mir dabei mich ein bisschen besser zu fühlen. Also ist der erste Schritt zu akzeptieren, dass du dich gerade so fühlst, wie du dich fühlst. Egal, ob du dich gerade wie ausgekotzt oder neugeboren fühlst. Ja, du bist gerade verzweifelt oder wütend. Na und? Mach dir keinen Stress. Es ist halt im Moment so. Hör auf zu denken, dass du 24h am Tag freudestrahlend durchs Leben laufen musst. Beobachte heute einmal alle deine Gefühle, die während des Tages auftauchen und schenke ihnen ein Lächeln. Egal, ob das negative oder positive Gefühle sind. Deine Gefühle gehören zu dir und sind wichtig!